Wie kann ich als Webmaster Pay4Coins in meine Projekte einbinden?

Werben Sie Merchants für Pay4Coins und verdienen Sie mit!

Auch als Webmaster können Sie Pay4Coins erfolgreich in Ihre vorhandenen oder noch zu erstellenden Affiliate-Projekte einbinden. Eine der Möglichkeiten auch mit unseren Webmaster-Tools Geld zu verdienen ist die Funktion „Webmaster wirbt Merchant“.

Sie kennen sicherlich das Prinzip, vor allem, wenn Sie bereits länger im Adult-Webmasterbereich tätig sind. Die meisten Affiliate-Webmaster legen Ihr Augenmerk auf das Werben von Kunden für die entsprechenden Adult-Webseiten. Aber auch immer mehr erkennen das Potential hinter der Darstellerinnen- oder Darsteller – Werbung.

Was kann ich unter „Webmaster wirbt Merchant“ genau verstehen?

Unter den Merchants verstehen wir als Pay4Coins Webseitenbetreiber, die Ihren Content (Videos, Webcam, Messenger, Shopartikel, Galerien usw.) gegen Entgelt an Ihre Kunden weitergeben.

Darunter fallen unter anderem:

  • Webcamgirls oder Webcamboys
  • Pornoproduzenten
  • Fetischartikelverkauf (z.B. getragene Unterwäsche)
  • Amateurpornodarstellerinnen oder Amateurpornodarsteller
  • Audio-Files-Vermarkter
  • Onlinedominas und Fetischdarstellerinnen
  • und vieles mehr

Die Angebote sind breit gefächert. Gerade deshalb ist es so interessant für Sie als Webmaster.

Gehen wir davon aus Sie haben eine Webseite, bei der Sie eine besonders interessante Nische bewerben. Zum Beispiel sind Sie Webmaster im Bereich Fetischfilme / Sklaven und Herrinnen. Sie haben bereits ein breites Spektrum an Inhalten auf Ihrer Webseite, sie läuft gut und auch bereits einige Kunden konnten Sie von den Adult-Webseiten begeistern, für die Sie werben. Doch auch immer mehr Frauen, beispielsweise Dominas, besuchen Ihre Webseite, holen sich Anregungen oder schauen was andere auf dem Markt so treiben. Die Dame schaut sich etwas um, nimmt vielleicht die ein oder andere Anregung für ihr eigenes Projekt mit und geht wieder. Davon haben Sie als Webmaster aber nichts.

Was ist aber, wenn eben diese Besucherin Ihrer Webseite selbst noch einen Weg sucht Ihren Content unter die Kunden zu bringen? Dann wäre es doch interessant, wenn Sie ihr etwas vorschlagen, was einen Mehrwert bietet und sie weiterbringt. Und dabei auch noch mitverdienen.

Doch habe ich nicht mehr davon, wenn ich Kunden statt Merchants werbe?

Ja, das ist korrekt. Aber…..

Natürlich, jeder Webmaster ist (immer) darauf bedacht seine Schäfchen ins Trockene zu bringen. Die Adult-Webseiten buhlen um jeden Webmaster, die durchschnittliche Provision für Sie als Affiliate-Webmaster liegt dann bei 30%. Wirbt man hier einen richtig dicken Fisch, kann man lange als Webmaster davon zehren. Doch irgendwann ist der geworbene Kunde auch mit den finanziellen Mitteln am Ende. Manche geworbene Kunden buchen vielleicht nur einmal, vergessen dann, dass sie überhaupt auf der Seite angemeldet sind und kommen Monate später über einen anderen Webmasterlink auf die Seite, melden sich erneut an und der Kunde ist verloren.

Werben Sie hingegen einen Merchant können Sie an den generierten Umsätzen ein Leben lang ohne Kompromisse verdienen, so lange der Merchant aktiv Umsätze generiert. Im Schnitt bleiben fleißige Merchants 5-10 Jahre im Geschäft und generieren über Ihre eigene Webseite die meisten Umsätze. Natürlich, sie bekommen da auch das Meiste ausbezahlt. Also haben sie zu ihrer eigenen Webseite ein anderes Verhältnis. Sie sind fleißig, motiviert und zuverlässig.

Und davon können Sie als Webmaster profitieren. Außerdem haben Sie doch bereits Ihr Projekt auf dem Markt. Sie möchten wiederkehrende Besucher, Content is King, Sie möchten Ihren Besuchern zeigen, dass sie bei Ihnen einen echten Mehrwert haben. Und so kann man in einem entsprechenden Menüpunkt auch einen interessanten Mehrwert für die Darstellerinnen geben.

Wieso also nicht einfach einmal versuchen?

Wie viel verdiene ich als Webmaster am geworbenen Merchant?

Wenn Sie einen Merchant für Pay4Coins werben, verdienen Sie ab dem ersten Euro Umsatz automatisch mit. 3% Empfehlungsbonus zahlen wir Ihnen auf die Auszahlungssumme des geworbenen Merchant aus.

Bitte bedenken Sie, dass die großen Adult-Portale üblicherweise 5% von der Auszahlungssumme ausbezahlen. Behalten Sie hier aber im Hinterkopf, dass die geworbene Darstellerin (oder der geworbene Darsteller) lediglich im Schnitt 25% brutto ausbezahlt bekommt. Bei Pay4Coins ist die Auszahlungssumme über doppelt so hoch (je nach Auflademethode des Kunden, der auf der Webseite bucht). Einen kleinen Überblick über die Auszahlungsbeträge können Sie auf unserer Webseite sehen.

Ohne Mindestauszahlungsbetrag bekommen Sie im Folgemonat Ihre generierte Provision automatisch auf Ihr Bankkonto ausbezahlt, eine Abrechnung wird erstellt und Sie müssen sich selbst um nichts kümmern.

Wie kann ich Merchants für Pay4Coins werben?

Damit Sie Merchants werben können, benötigen Sie einen Partner-Account bei Pay4Coins. Dieser Partneraccount ist kostenlos, ohne Verpflichtungen und ohne Mindestumsätze. Registrieren Sie sich auf unserer Webseite mit Ihren persönlichen Daten, verifizieren Sie sich mit Ihrem Ausweis und einem Kontonachweis.

Danach bekommen Sie automatisch Ihren Werbelink zur Verfügung gestellt. Ihre Partner-ID wird dann, sobald ein Interessent Ihren Link anklickt, automatisch übermittelt und in den Cookies gespeichert.

Der Interessent hat dann die Möglichkeit sich als Partner zu registrieren und somit unsere Zahlschnittstellen in seine Eigenentwicklung zu integrieren bzw. sie in seine Shopsoftware einzubinden oder entscheidet sich für Pay4Coins in Zusammenarbeit mit der Erotik-Software „EroCMS“.

Gerne können Sie auch noch einmal eine kurze Erläuterung zum Thema „Webmaster wirbt Merchant“ unserem Video entnehmen:

 

Haben Sie Fragen zum Thema oder möchten Sie Anregungen oder Kritik an uns weitergeben? Nutzen Sie dafür einfach die Kommentarsektion oder schreiben Sie uns eine Email. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

2 Kommentare

  1. Dies Angebote klingen ja wirklich verlockend! Da bin ich wirklich nicht abgeneigt, auf meinen Webseiten für neue Merchants werben. Natürlich werde ich auch Die volle Breite der Angebote von EroCM nützen.
    LG. Konrad

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*