EroCloud: Wie lade ich Videos hoch?

Damit Sie als Merchant Ihre Videos auf allen teilnehmenden Partnerseiten wiederfinden können, ist es wichtig, dass Sie diese zunächst in der EroCloud veröffentlichen. Sobald die Videos freigeschaltet wurden, werden Sie veröffentlicht und voll automatisch auf hunderten teilnehmenden Partnerseiten veröffentlicht.

Damit Sie Videos auf der EroCloud hochladen können, benötigen Sie zunächst einen Merchant- und Darstelleraccount bei Pay4Coins welchen Sie hier anlegen können. Wenn Sie bereits über einen Account verfügen, können Sie sich hier mit Ihren Zugangsdaten einloggen.

Wie lade ich Videos in der EroCloud hoch?

Nachdem Sie Sich auf der EroCloud mit Ihren Zugangsdaten eingeloggt haben, werden Sie auf Ihre Startseite weitergeleitet. Klicken Sie auf „Film hochladen“.

Wählen Sie zunächst einen aussagekräftigen Filmtitel und eine gute und aussagekräftige Beschreibung.

Bestimmen Sie im Anschluss, wann der Film veröffentlicht werden soll und wie viel der Film letztendlich kosten soll.

In den weiteren Einstellungen können Sie nun festlegen, welcher Darstellerin (sofern Sie mehrere haben) der Film zugeordnet werden soll und ob der Film außerdem zum Download zur Verfügung gestellt wird, wenn ja, ob hier ein erhöhter Preis angedacht ist.

Für die Suchmaschinenoptimierung ist außerdem eine kurze Beschreibung des Films nützlich. Klicken Sie dann auf „Speichern“.

Lesen Sie die nachfolgenden Vereinbarungen noch einmal aufmerksam durch. Klicken Sie im Anschluss auf „Akzeptieren“.

Wählen Sie nun den Film aus, welcher zu der zuvor angegebenen Beschreibung passt.

Entweder, Sie möchten den Film noch einmal nach dem Upload und der Konvertierung bearbeiten, oder aber Sie setzen den passenden Haken, damit der Film sofort zur Prüfung freigegeben wird. In ersteren Fall können Sie beispielsweise selbst Vorschaubilder auswählen oder ein eigenes Vorschaubild hochladen. Im zweiten Falle übernehmen wir dies bei der Prüfung für Sie.

Laden Sie den Film vollständig hoch und er wird sich in die Konvertierung automatisch einreihen.

Wie kann ich meine hochgeladen Filme noch einmal überprüfen und bearbeiten?

Damit Sie Ihre hochgeladenen Filme noch einmal überprüfen können, klicken Sie auf „Filme in der Cloud“. Hier sehen Sie noch einmal die Übersicht all Ihrer bisher hochgeladenen Filme auf der EroCloud.

Die grüne Wolke zeigt Ihnen an, dass der Film vollständig hochgeladen sowie konvertiert und in der EroCloud veröffentlicht wurde. Die orangene Wolke kündigt an, dass sich der Film noch in Bearbeitung befindet, zum Beispiel der Upload oder die Konvertierung aussteht. Eine rote Wolke zeigt, dass der Film abgelehnt wurde.

Klicken Sie den Film an, welchen Sie nachträglich bearbeiten möchten.

Sie sehen zunächst Ihr hochgeladenes Video, die automatisch generierten Vorschaubilder und darunter bleibt Ihnen die Möglichkeit, ein eigenes Vorschaubild hochzuladen, klassifiziert in FSK16 (maximal nackte Brust) und FSK18 (entblößter Schambereich erlaubt).

Außerdem können Sie Ihren Titel, Ihre Beschreibung, die Preise und Meta Discription sowie Informationen über den Download des Videos an sich anpassen.

Mit einem Klick auf „Änderung speichern“ wird die Änderung zeitnah auf alle Partnerseiten übernommen. Mit „Jetzt in der EroCloud veröffentlichen“ veröffentlichen Sie den Film, sofern noch nicht vorher beim Upload durch den entsprechenden Haken festgesetzt, in der EroCloud.

Der Film wird im Anschluß automatisch mit einem Qualitätslogo versehen, welches dem User der Partnerseiten noch einmal darauf hinweisen soll, mit welcher Qualität er beim Kauf des Videos zu rechnen hat.

Welche Bedingungen werden an die Videos gestellt?

Wir erwarten für die EroCloud ein hohes Maß an Qualität. Daher ist es wichtig, dass Sie lediglich Videos in der EroCloud veröffentlichen, die auch diesen Qualitätsstandards entsprechen. Gerade, wenn Sie bereits seit längeren Content produzieren, ist es natürlich nachvollziehbar, dass Sie sogar noch über Materialen verfügen, die zu damaligen Zeiten vielleicht angemessen, aber in der heutigen Zeit eher ein NoGo sind.

  • Eine aussagekräftige Videobeschreibung- sowie Titel in mehreren Worten und verständlicher Wort- und Schrift sind für die Veröffentlichung Pflicht.
  • Achten Sie darauf, dass Ihre Videos mindestens HD (1280×720 Pixel), besser jedoch Full-HD (1920×1280 Pixel) -Qualität aufweisen. Bitte keine Videos, die Sie in kleinerer Kantenlänge aufgenommen haben, nachträglich vergrößern. Bekanntlich leidet die Qualität dann sehr stark.
  • Sorgen Sie in Ihren Videos für ausreichend Beleuchtung sowie einen angemessenen Ton ohne allzu viele Störgeräusche. Es ist nicht wichtig, ob die Kamera sich bewegt oder auf einem Stativ steht, so lang man im Video wirklich die Handlung erkennen kann.
  • Laute Musik im Hintergrund oder nachträglich hinzugefügte Tonspuren sind in den Videos aus nachvollziehbaren Gründen nicht gestattet.
  • Aufgrund neuer und noch strengerer Datenschutzrichtlinien dürfen unbeteiligte Dritte in den Videos nicht erkennbar sein. Aufgrund verbotener Inhalte sind Tiere und Minderjährige in den Videos, selbst wenn sie nur kurz zu sehen sind, nicht erlaubt. Gleiches gilt für grobe Gewalt, Blut, Drogen, Alkohol und dgl., bitte lesen Sie zuvor aufmerksam die Merchant-Vereinbarung und die sogenannte „BRAM-Liste“.

Wenn Sie die oben genannten Bedingungen erfüllen, wird Ihr Video freigeschaltet. Sollte eines oder mehrere der Kriterien nicht zutreffen, werden wir die Videos mit Begründung ablehnen.

 

Wenn Sie Fragen zum Vorgang des Videouploads haben, können Sie uns gerne kontaktieren.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*